Insolvenzinformation vom 10.09.2018

KSV1870 SmartBonus
 
Basisdaten
KSV1870 Nummer:7387396
Schuldner:Fontus Water Technology GmbH
Adresse:1030 Wien, Aspangstraße 53/9
Insolvenzart:Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung
Insolvenznummer:167837
Antragsteller:Schuldner
Gericht:HG-Wien
Geschäftszahl:28 S 106/18v
Eröffnung:10.09.2018
Anmeldefrist:29.10.2018
Tagsatzung:12.11.2018; 10:45 Uhr; Zimmer 1608
Tagsatzungsart:1. Gläubigerversammlung, Berichtstagsatzung, Prüfungstagsatzung und Sanierungsplantagsatzung
betroffene Gläubiger:rd. 1500
Masseverwalter:Dr. Stephan Riel Rechtsanwalt
1030 Wien, Landstraßer Hauptstraße 1/2
 
Wichtige Hinweise:
Damit wir allfällige Quotenausschüttungen zeitnah an Sie weiterleiten können, bitten wir Sie, schon bei Übermittlung Ihrer Anmeldeunterlagen Ihre Bankverbindung (IBAN, BIC) und Ihre UID-Nummer bekannt zu geben.

Bitte übermitteln Sie uns Ihre Anmeldeunterlagen so rechtzeitig, dass diese spätestens drei Arbeitstage vor Ablauf der Anmeldefrist bei uns einlangen. Verspätet bei Gericht einlangende Forderungsanmeldungen werden unter Umständen im Verfahren nicht mehr berücksichtigt!
 
Insolvenzursachen
Die Antragstellerin sammelte im April 2016 im Wege einer Crowdfunding-Finanzierung über eine Crowdfunding-Plattform, welche von Indiegogo, Inc., mit Sitz in Kalifornien betrieben wird, finanzielle Beiträge von rd. 1500 Unterstützern.
Mit diesen Beiträgen (gesamt rd. EUR 300.000,--) plante die Antragstellerin eine Trinkflasche, welche sich über die Luftfeuchtigkeit wieder befüllen sollte, zu entwickeln. Diese Flasche war vor allem für die Verwendung bei verschiedenen Outdoor-Sportarten konzipiert.
Die Entwicklung der Trinkflasche soll die geplanten Kosten bei weitem überschritten haben, sodass die Antragstellerin nach Beendigung der Entwicklung über kein ausreichendes Kapital für die Serienproduktion der Trinkflasche verfügte. Es konnten trotz Bemühen nicht genügend Investoren für die Serienproduktion gefunden werden. Daher konnte auch die Verpflichtung zur Lieferung von Flaschen an die Geldgeber nicht erfüllt werden.
 
Vermögenssituation

Aktiva        rd. EUR   64.000,--
Passiva     rd. EUR 300.000,--

 
Sanierungsvorschlag
Den unbesicherten Gläubigern wird eine Quote von 20 %, zahlbar innerhalb von 24 Monaten ab Annahme des Sanierungsplanes, geboten.
 
Weitere Unternehmensdaten
Branche:100% der Tätigkeit Sonstige Forschung und Entwicklung im Bereich Natur-, Ingenieur-, Agrarwissenschaften und Medizin Önace 72190
Tätigkeitsbereich:Man befasst sich mit der Entwicklung einer selbstfüllenden Wasserflasche für Sportund Outdooranwendungen.
Gründungsjahr:2016
Firmenbuchnummer:FN 450879 h
UID-Nummer:ATU 70997004
OENB-Nummer:19295979
Datum der letzten Bilanz:31.12.2016
 
Personendaten
PersonGeburtsdatumFunktionWeitere Funktionen
Retezár Kristof1989.09.28Geschäftsführer0
Retezár Kristof1989.09.28Gesellschafter0
Schmalzl Paul Viktor1986.10.11Gesellschafter3
 
Bekannte Standorte (auch ehemalige)
Firmensitz1030 Wien, Aspangstraße 53
protokollierter Sitz1030 Wien, Aspangstraße 53
Adresse laut Edikt1030 Wien, Aspangstraße 53/9
 
Dieser Sanierungsplanvorschlag entspricht den gesetzlichen Mindesterfordernissen und ist daher nach Einschätzung des KSV1870 nur ein Formalanbot. Wir werden uns für eine deutliche Verbesserung des Zahlungsvorschlages einsetzen und zumindest eine Änderung der Zahlungsmodalitäten fordern. Ob auch eine höhere Sanierungsplanquote realisierbar erscheint, werden wir ebenfalls prüfen.
 
Es ist beabsichtigt, die Finanzierungsgrundlage für die Erfüllung des Sanierungsplans aus dem Fortbetrieb des Unternehmens zu erwirtschaften. Der KSV1870 wird die Vorlage eines plausiblen Fortführungs- und Finanzierungskonzepts verlangen.
 
Der Insolvenzverwalter wird nunmehr zu prüfen haben, ob beziehungsweise in welchem Umfang Anfechtungspotenzial bezüglich vor Insolvenzeröffnung gesetzter Rechtshandlungen besteht. Erst nach Vorliegen der diesbezüglichen Prüfergebnisse wird eine fundierte Beurteilung des Sanierungsplanvorschlages möglich sein.
 
Der KSV1870 ist bemüht, rechtzeitig bis zur Sanierungsplantagsatzung die Grundlagen für die abschließende Beurteilung des Falles zu schaffen. Erfahrungsgemäß werden die Prüfergebnisse aber erst so knapp vor dieser Tagsatzung vorliegen, dass vor dem Verhandlungstermin ein schriftlicher Bericht an Sie nicht mehr möglich sein wird. Wir werden den Fall auf Grundlage der Prüfergebnisse mit all unserer Erfahrung beurteilen, um ein schadensminimierendes Ergebnis für Sie zu erzielen.
Wenn Sie uns beauftragen und bevollmächtigen handeln wir in Ihrem Interesse und ausschließlich nach Ihren Weisungen. Soferne Sie aber eine einfache Abwicklung bevorzugen und uns keine besonderen Weisungen v.a. hinsichtlich angebotener Sanierungs- und Zahlungspläne erteilen, nehmen wir an, dass Sie den KSV1870 ermächtigen, auch in Ihrem Namen eine für die Gläubiger akzeptable Lösung zu verhandeln.
Vom Ergebnis der Sanierungsplantagsatzung werden wir allen Auftraggebern mit einem Rundschreiben berichten. Wir werden dann auch eine Empfehlung für die Forderungsbewertung geben.
 
Jetzt die KSV1870 Insolvenzvertretung nutzen
 
 
Die Kosten der Insolvenzvertretung entnehmen Sie bitte unserer aktuellen Preisliste Unternehmensinsolvenzvertretung
 
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da.
Mag. Tanja Schartel
e-mail: schartel.tanja@ksv.at
T: 050 1870-8299

Diese Informationen sind nur für Ihren internen Firmengebrauch bestimmt und unterliegen sowohl den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des KSV1870 als auch den Bestimmungen Ihres Vertrages.
Nach den Bestimmungen des Datenschutzgesetztes dürfen die übermittelten Informationen nur für den Zweck verarbeitet oder genutzt werden, für dessen Erfüllung sie angefordert wurden. Die Verarbeitung oder Nutzung für andere Zwecke oder für Zwecke Dritter ist ausgeschlossen.

ZVR-Zahl 175263718
Copyright © KSV1870
Download PDF   Drucken
Icon SERVICELINKS