Insolvenzinformation vom 12.07.2018

KSV1870 SmartBonus
 
Basisdaten
KSV1870 Nummer:7133785
Schuldner:Christian Bindreiter, geb. 18.09.1977, Instandhaltung u. Reparatur v. Kraftwagen
Adresse:4300 St. Valentin, Handelsstraße 1
Insolvenzart:Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung
Insolvenznummer:167080
Antragsteller:Schuldner
Gericht:LG-St.Pölten
Geschäftszahl:14 S 77/18s
Eröffnung:12.07.2018
Anmeldefrist:28.08.2018
Tagsatzung:11.09.2018; 11:15 Uhr; Saal 216
Tagsatzungsart:1.Gläubigerversammlung, Prüfungstagsatzung und Berichtstagsatzung
Tagsatzung:09.10.2018; 11:30 Uhr; Saal 216
Tagsatzungsart:Sanierungsplantagsatzung und nachträgliche Prüfungstagsatzung
betroffene Gläubiger:60
Masseverwalter:Dr. Wolfgang Strasser Rechtsanwalt
4300 St. Valentin, Hauptplatz 11
Masseverwalter-Mag. Dr. Christian Strasser Rechtsanwalt
Stellvertreter:4300 St. Valentin, Hauptplatz 11
 
Insolvenzursachen
Zu den Insolvenzursachen liegen uns derzeit noch keine konkreten Informationen vor.
 
Vermögenssituation

Aktiva        rd. EUR   20.000
Passiva     rd. EUR 650.000

 
Sanierungsvorschlag
Der Schuldner bietet allen unbesicherten Insolvenzgläubigern eine Quote von 20%, zahlbar binnen zwei Jahren ab Annahme des Sanierungsplanes an.
 
Weitere Unternehmensdaten
Branche:100% der Tätigkeit Instandhaltung und Reparatur von Kraftwagen Önace 45200
Tätigkeitsbereich:Betrieben wird eine Karosseriebauund Karosserielackierwerkstatt. Diese Aktivitäten wurden seitens des in Rede stehenden Einzelunternehmens im November 2015 aufgenommen. Zuvor befasste sich gegenständliches Einzelunternehmen mit der Führung einer Kfz-Servicestation, bzw. wurden diese Aktivitäten im Juli 2014 eingstellt, bzw. galt gegenständliches Einzelunternehmen zwischenzeitlich ruhend.
Gründungsjahr:2012
UID-Nummer:ATU 67321702
 
Bekannte Standorte (auch ehemalige)
Firmensitz4300 St. Valentin, Handelsstraße 1
Büro4281 Mönchdorf, Hauptstraße 5
Adresse laut Edikt4300 St. Valentin, Handelsstraße 1
 
Dieser Sanierungsplanvorschlag entspricht den gesetzlichen Mindesterfordernissen und ist daher nach Einschätzung des KSV1870 nur ein Formalanbot. Wir werden uns für eine deutliche Verbesserung des Zahlungsvorschlages einsetzen und zumindest eine Änderung der Zahlungsmodalitäten fordern. Ob auch eine höhere Sanierungsplanquote realisierbar erscheint, werden wir ebenfalls prüfen.
 
Als Einzelunternehmer haftet der Schuldner persönlich für die Verbindlichkeiten aus dem Unternehmensbetrieb. Es wird daher zu prüfen sein, ob Privatvermögen vorhanden ist, welches zur Mitfinanzierung des Sanierungsplans herangezogen werden kann.
 
Es ist beabsichtigt, die Finanzierungsgrundlage für die Erfüllung des Sanierungsplans aus dem Fortbetrieb des Unternehmens zu erwirtschaften. Der KSV1870 wird die Vorlage eines plausiblen Fortführungs- und Finanzierungskonzepts verlangen.
 
Der Insolvenzverwalter wird nunmehr zu prüfen haben, ob beziehungsweise in welchem Umfang Anfechtungspotenzial bezüglich vor Insolvenzeröffnung gesetzter Rechtshandlungen besteht. Erst nach Vorliegen der diesbezüglichen Prüfergebnisse wird eine fundierte Beurteilung des Sanierungsplanvorschlages möglich sein.
 
Der KSV1870 ist bemüht, rechtzeitig bis zur Sanierungsplantagsatzung die Grundlagen für die abschließende Beurteilung des Falles zu schaffen. Erfahrungsgemäß werden die Prüfergebnisse aber erst so knapp vor dieser Tagsatzung vorliegen, dass vor dem Verhandlungstermin ein schriftlicher Bericht an Sie nicht mehr möglich sein wird. Wir werden den Fall auf Grundlage der Prüfergebnisse mit all unserer Erfahrung beurteilen, um ein schadensminimierendes Ergebnis für Sie zu erzielen.
Wenn Sie uns beauftragen und bevollmächtigen handeln wir in Ihrem Interesse und ausschließlich nach Ihren Weisungen. Soferne Sie aber eine einfache Abwicklung bevorzugen und uns keine besonderen Weisungen v.a. hinsichtlich angebotener Sanierungs- und Zahlungspläne erteilen, nehmen wir an, dass Sie den KSV1870 ermächtigen, auch in Ihrem Namen eine für die Gläubiger akzeptable Lösung zu verhandeln.
Vom Ergebnis der Sanierungsplantagsatzung werden wir allen Auftraggebern mit einem Rundschreiben berichten. Wir werden dann auch eine Empfehlung für die Forderungsbewertung geben.
 
Jetzt die KSV1870 Insolvenzvertretung nutzen
 
 
Die Kosten der Insolvenzvertretung entnehmen Sie bitte unserer aktuellen Preisliste Unternehmensinsolvenzvertretung
 
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da.
Brigitte Dostal
e-mail: dostal.brigitte@ksv.at
T: 050 1870-8416

Diese Informationen sind nur für Ihren internen Firmengebrauch bestimmt und unterliegen sowohl den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des KSV1870 als auch den Bestimmungen Ihres Vertrages.
Nach den Bestimmungen des Datenschutzgesetztes dürfen die übermittelten Informationen nur für den Zweck verarbeitet oder genutzt werden, für dessen Erfüllung sie angefordert wurden. Die Verarbeitung oder Nutzung für andere Zwecke oder für Zwecke Dritter ist ausgeschlossen.

ZVR-Zahl 175263718
Copyright © KSV1870
Download PDF   Drucken
Icon SERVICELINKS