Ausfallswahrscheinlichkeit

Die Ausfallwahrscheinlichkeit gibt an mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Unternehmen einer gewissen Ratingklasse innerhalb der nächsten 12 Monate insolvent wird. Jeder Ratingklasse können statistisch errechnete Ausfallwahrscheinlichkeiten zugeordnet werden.

Allgemeine Firmeninformationen

Beinhaltet allgemeine Informationen zum angefragten Unternehmen u.a. zu Firmennamen, Rechtsform, Tätigkeit, Bankverbindung, Außenhandelsaktivitäten und Identifikationsnummern.

Firmentyp

Der 5-stellige ÖNACE 2008 Branchencode unterscheidet zwischen 21 Abschnitten. Diese Abschnitte werden in den KSV1870 Bonitätsauskünfte als Firmentypen bezeichnet und ermöglichen eine Basiseinteilung aller Unternehmen.

Alias

Wenn dem KSV1870 freie Bezeichnungen, Generalvertretungen, Marken- oder Franchisenamen bekannt sind, werden sie hier angeführt.

Bilanzen (absolut)

Beinhaltet die dem KSV1870 vorliegenden Bilanzdaten in absoluten Zahlen. Für Kapitalgesellschaften besteht eine gesetzliche Verpflichtung, ihre Bilanzzahlen im Firmenbuch offen zu legen.

Bilanz (relativ)

Hier finden Sie die Bilanzzahlen in Prozent der Bilanzsummen.

Branche

Österreichs Umsetzung des europaweit gültigen NACE-Branchencodes (fünfstellig).

Letzte Überarbeitung

An diesem Datum hat der KSV1870 das letzte Mal diese Firma überprüft. Unabhängig von diesem Datum sind beim KSV1870 Insolvenzen, Inkassodaten und Änderungen im Firmenbuch immer tagaktuell.

Letzte Überarbeitung

An diesem Datum hat der KSV1870 das letzte Mal diese Person überprüft. Unabhängig von diesem Datum sind beim KSV1870 Insolvenzen, Inkassodaten und Änderungen im Firmenbuch immer tagaktuell.

RiskIndicator

Der RiskIndicator stellt in einem Wert die Zusammenfassung aller relevanten Informationen aus dem PersonenProfil dar und gibt Auskunft über die Wahrscheinlichkeit einer zukünftigen Zahlungsauffälligkeit.

Geschäftsführer (handelsrechtlich)

Der oder die im Firmenbuch eingetragenen Geschäftsführer einer Gesellschaft. Dieser/diese sind abhängig von ihrer festgelegten Zeichnungsberechtigung entweder alleine oder gemeinsam mit weiteren Zeichnungsberechtigten vertretungsbefugt.

Gewerberechtlicher Geschäftsführer

Inhaber der Gewerbeberechtigung, der nicht unbedingt mit dem handelrechtlichen Geschäftsführer ident sein muss.

Inkassofälle

Hier finden Sie Inkassoaufträge grösser oder gleich 182 EUR, die dem KSV1870 innerhalb der letzten drei Jahre übergeben wurden. Ältere, noch nicht abgeschlossene Fälle werden ebenfalls angezeigt.

Inkassofälle bei insolventen Firmen werden formal immer als bezahlt dargestellt.

Die Inkassodaten sind beim KSV1870 immer tagaktuell.

Beurteilung der finanziellen Situation

Zeigt die aktuelle finanzielle Gesamtsituation des Unternehmens laut letzter Überprüfung. Einflussfaktoren sind u.a. finanzierende Stellen, Bilanzen, Grundbuch und Branchensituation. Die beste Einstufung liegt bei 100, die schlechteste bei 650.

BasisScore

BasisScore: es liegen Basisdaten zur Struktur des Unternehmens vor, die laufend und aktuell in die Wirtschaftsdatenbank eingespeist werden. Berücksichtigt werden, sofern vorhanden, Inkasso, Insolvenzen, aktuelle Bilanzen.

Branchendurchschnitt

Hier geben wir an, wie sich das KSV1870 Rating dieses Unternehmens zum durchschnittlichen KSV1870 Rating aller Betriebe dieser Branche verhält.

Einzelhöchstkredit

Maximale Kreditempfehlung des KSV1870 pro Lieferant im Rahmen eines durchschnittlichen Zahlungszieles (60 Tage).

Zahlweise

Beschreibt das Zahlungsverhalten des Unternehmens laut letzter Überprüfung. Einflussfaktoren sind u.a. Inkassoerfahrungen, Auskünfte von Lieferanten und Branchenspezifika. Die beste Einstufung liegt bei 100, die schlechteste bei 600.

UnternehmenScore

UnternehmenScore: es liegen recherchierte Daten vor, es gibt Zeitreihen, die Entwicklungen abbilden, rechtsformabhängig können Bilanzdaten vorhanden sein. Berücksichtigt werden weiters Zahlungsverhalten, Inkassodaten, etc.; in besonderer Weise fließt auch die Einschätzung der rund 100 Info-Experten in die Beurteilung ein.

PD

Englisch - Probability of default:

Das KSV1870 Rating gibt das Ausfallrisiko eines Unternehmens an, d. h. die Wahrscheinlichkeit, dass ein Unternehmen insolvent wird. Jeder Ratingklasse können statistisch errechnete Ausfallwahrscheinlichkeiten zugeordnet werden.

NeugründerScore

NeugründerScore: das Unternehmen ist jünger als 12 Monate, es liegen noch keine umfassenden Daten zu dem Unternehmen vor. Berücksichtigt werden allgemeine Informationen wie Branche, Rechtsform, etc und Informationen zu den wirtschaftlich relevanten Personen des Unternehmens.

Historische Entwicklung (Werdegang zur protokollierten Firma)

Hier finden Sie erfolgte Änderungen zu Firmenname, Kapital, Rechtsform, Beteiligungen an, Beteiligungen durch, Verschmelzungen und handelsrechtlichen Funktionsträgern gemäß dem Firmenbuch im Rahmen des angefragten Unternehmens. Mit Klick auf den Namen der hier angeführten Unternehmen oder Personen werden Sie zur jeweiligen Detailansicht verlinkt.

Änderung Kapital

Hier finden Sie die Änderungen bei Firmenname, Kapital, Rechtsform, Beteiligungen an, Beteiligungen durch, Verschmelzungen und handelsrechtlichen Funktionsträgern gemäss Firmenbuch.

Mit Klick auf den Namen der hier angeführten Unternehmen oder Personen werden Sie zur jeweiligen Detailansicht verlinkt.

Änderung Firmenname

Hier finden Sie die Änderungen bei Firmenname, Kapital, Rechtsform, Beteiligungen an, Beteiligungen durch, Verschmelzungen und handelsrechtlichen Funktionsträgern gemäss Firmenbuch.

Mit Klick auf den Namen der hier angeführten Unternehmen oder Personen werden Sie zur jeweiligen Detailansicht verlinkt.

ehem. Funktionsträger

Hier finden Sie die Änderungen bei Firmenname, Kapital, Rechtsform, Beteiligungen an, Beteiligungen durch, Verschmelzungen und handelsrechtlichen Funktionsträgern gemäss Firmenbuch.

Mit Klick auf den Namen der hier angeführten Unternehmen oder Personen werden Sie zur jeweiligen Detailansicht verlinkt.

Verschmelzungen

Hier finden Sie die Änderungen bei Firmenname, Kapital, Rechtsform, Beteiligungen an, Beteiligungen durch, Verschmelzungen und handelsrechtlichen Funktionsträgern gemäss Firmenbuch.

Mit Klick auf den Namen der hier angeführten Unternehmen oder Personen werden Sie zur jeweiligen Detailansicht verlinkt.

ehem. Beteiligungen durch

Hier finden Sie die Änderungen bei Firmenname, Kapital, Rechtsform, Beteiligungen an, Beteiligungen durch, Verschmelzungen und handelsrechtlichen Funktionsträgern gemäss Firmenbuch.

Mit Klick auf den Namen der hier angeführten Unternehmen oder Personen werden Sie zur jeweiligen Detailansicht verlinkt.

ehem. Beteiligungen an

Hier finden Sie die Änderungen bei Firmenname, Kapital, Rechtsform, Beteiligungen an, Beteiligungen durch, Verschmelzungen und handelsrechtlichen Funktionsträgern gemäss Firmenbuch.

Mit Klick auf den Namen der hier angeführten Unternehmen oder Personen werden Sie zur jeweiligen Detailansicht verlinkt.

Änderung Rechtsform

Hier finden Sie die Änderungen bei Firmenname, Kapital, Rechtsform, Beteiligungen an, Beteiligungen durch, Verschmelzungen und handelsrechtlichen Funktionsträgern gemäss Firmenbuch.

Mit Klick auf den Namen der hier angeführten Unternehmen oder Personen werden Sie zur jeweiligen Detailansicht verlinkt.

Firmenbuch

Jede in Österreich protokollierte Firma erhält ein sog. Firmenbuchnummer, die nur ein Mal vergeben wird.

Firmenbuchdaten

Hier finden Sie die wesentlichen Daten aus dem österreichischen Firmenbuch, früher Handelsregister genannt. Diese Informationen sind beim KSV1870 immer tagaktuell.

Fremd-ID

UID-Nummer
Umsatzsteueridentifikationsnummer: Sie wird für Import- und Export-Geschäfte benötigt. Die UID-Nummern der österreichischen Firmen beginnen immer mit ATU. Sie wird vom Finanzamt vergeben.

DVR-Nummer
Datenverarbeitungsregisternummer: Jedes Unternehmen, das eine elektronische Datenbank führt, benötigt diese Nummer. Sie wird vom Datenverarbeitungsregister vergeben.

ARA-Lizenz
Die Lizenznummer der Altstoff Recycling Austria benötigen alle Unternehmen, die Verpackungsmaterial in Umlauf bringen.

ARA-Lizenz

Die Lizenznummer der Altstoff Recycling Austria benötigen alle Unternehmen, die Verpackungsmaterial in Umlauf bringen.

DVR-Nummer

Datenverarbeitungsregisternummer: Jedes Unternehmen, das eine elektronische Datenbank führt, benötigt diese Nummer. Sie wird vom Datenverarbeitungsregister vergeben.

OeNB-Nummer

Identifikationsnummer der österreichischen Nationalbank für Unternehmen. Das Vorhandensein dieser Nummer zu einem Unternehmen läßt nicht automatisch darauf schliessen, dass dieses Unternehmen Kredite laufen hat, die in die Großkreditevidenz der österreichischen Nationalbank eingetragen sind.

UID-Nummer

Umsatzsteueridentifikationsnummer: Sie wird für Import- und Export-Geschäfte benötigt. Die UID-Nummern der österreichischen Firmen beginnen immer mit ATU. Sie wird vom Finanzamt vergeben.

Gewerbescheindaten

Identifikationsnummer für den Gewerbeschein innerhalb der  Wirtschaftskammer

Wirksam seit

Ausstellungsdatum der Gewerbeberechtigung

Grundbuch

Diese Daten stammen aus dem österreichischen Grundbuch. Normalerweise wird der Grundbuchsauszug von einer bekannten Adresse angeführt.

Gewinn- und Verlustrechnung (absolut)

Beinhaltet die dem KSV1870 vorliegenden Daten der Gewinn und Verlustrechnung des angefragten Unternehmens. Für Kapitalgesellschaften besteht eine gesetzliche Verpflichtung, die Zahlen der Gewinn- und Verlustrechnung im Firmenbuch offen zu legen.

Gewinn- und Verlustrechnung (relativ)

Hier finden Sie die Werte der GuV-Rechnung in Prozent der Nettoumsatzerlöse.

Informationen zum Insolvenzverfahren

Die Insolvenzdaten im KSV1870 sind immer tagaktuell. Hier finden Sie Informationen zu aktuellen und abgeschlossenen Insolvenzverfahren. Je nach Schwere des Verfahrens und Rechtsform der betroffenen Firma werden die Daten auch nach Abschluss des Insolvenzverfahrens angezeigt.

KSV1870 Nummer

Identifikationsnummer innerhalb des KSV1870 für Unternehmen und Personen.

Berechtigung (Gewerbeschein)

Art des Gewerbes

Standorte

Hier werden alle aktuellen und ehemals bekannten Anschriften des Unternehmens angeführt. Es wird zwischen mehreren Adressarten unterschieden (z. B. protokollierter Sitz, Büro, Niederlassung etc.).

Beteiligungen

Mit Klick auf den Namen der hier angeführten Unternehmen werden Sie zur Detailansicht dieses jeweiligen Unternehmens verlinkt.

Person

Mit Klick auf den Namen der hier angeführten Personen werden Sie bei handelsrechtlichen Funktionsträgern auf die Detailansicht zur jeweiligen Person verlinkt.

Weitere handelsrechtliche Funktionen

Hier zeigen wir die Anzahl aller handelsrechtlichen Funktionen an, die diese Person noch in anderen Unternehmen inne hat und hatte.

Firma (im Funktionsträgerprofil)

Hier finden Sie die Änderungen bei Firmenname, Kapital, Rechtsform, Beteiligungen an, Beteiligungen durch, Verschmelzungen und handelsrechtlichen Funktionsträgern gemäss Firmenbuch.

Mit Klick auf den Namen der hier angeführten Unternehmen werden Sie zur jeweiligen Detailansicht verlinkt.

Funktionen

Hier listen wir alle handelsrechtlichen und alle uns bekannten nicht-handelsrechtlichen Funktionen der betreffenden Person im angefragten Unternehmen auf.

Nahestehende Unternehmen

Unter dieser Rubrik werden Unternehmen geführt, die direkt oder indirekt am angefragten Unternehmen beteiligt sind bzw. Beteiligungen des angefragten Unternehmens. Zusätzlich werden auch Unternehmen angezeigt, an welchen die wesentlichen Funktionsträger des angefragten Unternehmens über weitere handelsrechtliche Funktion verfügen.

SingleMonitor

Sie erhalten den SingleMonitor für österreichische Unternehmen in Kombination mit allen Auskünften, in denen ein KSV1870 Rating und ein Einzelhöchstkredit vorhanden sind.

Wir beobachten für Sie das ausgewählte Unternehmen 12 Monate lang ab Bestellung. Danach endet der SingleMonitor automatisch.

Die Beobachtungskriterien sind fix definiert: KSV1870 Rating, Status, Einzelhöchstkredit, Inkassofälle, Negativinformation, Insolvenzdaten, Firmenname, Hauptstandort

Bei Veränderungen erhalten Sie umgehend und automatisch eine Nachricht.

Anlagedeckung I

= (Langfristiges Kapital (Eigenkapital, Sozialkapital, langfristiges Fremdkapital) x 100) / Anlagevermögen

Nach der traditionellen "goldenen Bilanzregel" muss dauernd im Betrieb verbleibendes Vermögen durch langfristige Kapitalpositionen abgesichert sein. Werte unter 100% bedeuten eine ungünstige Finanzierungssituation, welche auch Liquiditätsschwierigkeiten nach sich ziehen kann.

Bilanzkennzahlen

Diese Werte errechnet der KSV1870 aus den beim Firmenbuch hinterlegten oder direkt an den KSV1870 übermittelten Bilanzen.

Branchenvergleich – KSV1870 Rating

Gibt Auskunft darüber, ob das KSV1870 Rating des angefragten Unternehmens besser, gleich oder schlechter als der Branchendurchschnitt aller Unternehmen dieser Branche ist.

Branchenvergleich - Bilanzkennzahlen

Hier werden vier wichtige Bilanzkennzahlen des angefragten Unternehmens mit Branchendurchschnittswerten verglichen. Die Branchendurchschnittswerte werden uns von der KMU Forschung Austria auf Basis anonymisierter Bilanzdaten österreichischer Unternehmen zur Verfügung gestellt.

Branchenvergleich

Dieser Überblick ermöglicht den Vergleich von vier wichtigen Bilanzkennzahlen des Unternehmens mit den jeweiligen Durchschnittswerten der Branche.

Bankverschuldungsquote (%)

= (Summe der Bankverbindlichkeiten x 100) / Gesamtkapital (Bilanzsumme)

Die Bankverschuldungsquote drückt das Ausmaß der Bankverbindlichkeiten zum Gesamtvermögen und damit auch die Abhängigkeit von den finanzierenden Banken aus.

Betriebsleistung (EUR)

= Umsatzerlöse (wenn nicht vorhanden, Roherträge)
-  Erlösschmälerungen
+/- Bestandsveränderungen
+ aktivierte Eigenleistungen

Bruttoproduktivität (%)

= Betriebsleistung / Personalkosten

die Bruttoproduktivität zeigt die Effizienz des Personaleinsatzes. Unterdurchschnittliche Werte weisen auf einen hohen Anteil unproduktiver Arbeitszeit hin.

Cash Flow in % der Betriebsleistung (%)

(Cash Flow II x 100) / Betriebsleistung

Der Cash Flow II in Prozent der Betriebsleistung gibt Aufschluss über die finanzielle Leistungsfähigkeit eines Unternehmens, es wird die Innenfinanzierung dargestellt.

Cash Flow I (EUR)

= Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit + Betrag aus Abschreibungen

Cash Flow II (EUR)

= Jahresüberschuss bzw. Jahresfehlbetrag + Betrag aus Abschreibungen

Eigenkapitalquote (%)

= Eigenkapital inklusive unversteuerte Rücklagen x 100 /(Bilanzsumme - von den Vorräten absetzbare Anzahlungen)

Die Eigenkapitalquote ist der Anteil des eigenen Kapital am Gesamtkapital und ein Indikator für die Stabilität des Unternehmens. Die Erhöhung des Eigenkapitals bedingt auch eine Verbesserung der Bonität und Kreditwürdigkeit.

Gesamtkapitalrentabilität

= (Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit + Zinsen und ähnliche Aufwendungen) x 100 durch Gesamtkapital.

Diese Kennzahl gibt die Verzinsung des gesamten Kapitaleinsatzes im Unternehmen an.

Kapitalumschlag (1/a)

= Betriebsleistung / Gesamtkapital (Bilanzsumme)

Der Kapitalumschlag trifft eine Aussage über die Effizienz des eingesetzten Kapitals. Ein hoher Kapitalumschlag trifft die Voraussetzung für hohe Renditen und wirkt sich damit auch günstig auf die Liquidität aus.

Nettoproduktivität (%)

= Rohertrag / Personalkosten

Die Nettoproduktivität zeigt die Effizienz des Personaleinsatzes, gemessen an dem Rohertrag eines Unternehmens. Der Rohertrag als Berechnungsbasis verhindert, dass unterschiedliche Leistungsschwerpunkte die Produktivität verzerren; ein zwischenbetrieblicher Vergleich wird damit erleichtert.

Rohertrag (EUR)

= Betriebsleistung - Materialaufwand

Schuldentilgungsdauer (a)

= (Fremdkapital (Verbindlichkeiten, Rückstellungen) - von den Vorräten absetzbare Anzahlungen, - Wertpapiere und Anteile des Umlaufvermögens, flüssige Mittel (Kassa, Bank)) / Cash Flow II

Die Schuldentilgungsdauer zeigt den kürzestmöglichen Zeitraum in Jahren, in welchem die Schulden mit eigener Kraft getilgt werden können. Dabei wird von der derzeitigen Ertragssituation ausgegangen und von der Annahme, dass der gesamte Cash Flow zu eben dieser Tilgung (und nicht für Investitionen, Rücklagendotationen und Ausschüttungen) eingesetzt wird.

Sozialkapitalquote (%)

= (Sozialkapital (Rückstellungen für Abfertigung und Pensionen) x 100) / Gesamtkapital (Bilanzsumme)

Die Sozialkapitalquote drückt das Ausmass der Vorsorge für Abfertigungs und Pensionsansprüche der Mitarbeiter aus.

Kennwerte

Hier sehen Sie die aktuellsten, dem KSV1870 bekannten Kennwerte zum Unternehmen. Sie werden unabhängig von Bilanzstichtagen auch unterjährig bei Recherchen erfasst.

Umsatzrentabilität II (nach Finanzergebnis) (%)

= (Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit x 100) / Betriebsleistung

Die Umsatzrentabilität gibt Auskunft über die Gewinnsituation eines Betriebes auf Basis des ordentlichen Geschäftes.

Vorräte in % der Betriebsleistung (%)

= (Vorräte x 100) / Betriebsleistung

Die Kennzahl Vorräte in Prozent der Betriebsleistung beschreibt die Vorratsintensität eines Unternehmens. Ein überhöhter Lagerbestand wirkt sich aufgrund der Kapitalbindung ungünstig auf die Rentabilität aus.

Status

Beschreibt die aktuelle Situation des Unternehmens:
Folgende Status-Möglichkeiten gibt es:
- aktive Firma
- in Gründung
- ruhende Firma
- protokollierte Zweigniederlassung
- Firma in Liquidation
- umgewandelte Firma
- gelöschte Firma
- aufgelöste Firma
- verschmolzene Firma

Zuletzt überarbeitet am

An diesem Datum hat der KSV1870 das letzte Mal diese Firma überprüft. Unabhängig von diesem Datum sind beim KSV1870 Insolvenzen, Inkassodaten und Änderungen im Firmenbuch immer tagaktuell.

Wirtschaftlicher Eigentümer

Als wirtschaftliche Eigentümer gelten natürliche Personen, die, soweit aufgrund der Rechtsform feststellbar, 25 % plus einer Aktie halten, die eine Kontrolle über 25% oder mehr des Vermögens einer Rechtsperson ausüben oder die Begünstigte von 25% oder mehr der Zuwendungen einer Rechtsperson sind.

Bei indirekten Beteiligungen wird die Messgröße größer gleich 25% auf jeder Ebene geprüft. Indirekte Beteiligungen mit Firmensitz im Ausland können nicht weiter geprüft werden.

ZVR

Unter dieser "Zentralen Vereinsregister-Zahl" sind Vereine im Vereinsregister registriert und sie scheint auf jedem Vereinsregisterauszug auf. Seit 1.4.2006 ist diese ZVR-Zahl von Vereinen im Rechtsverkehr nach außen zu führen.

Ihr Zeichen

Ist Ihre gewünschte Referenz zur Ihren Kunden (z.B. Kunden-, Debitoren- oder Kreditorennummer).

Auftraggeber

Kunde (Debitor) des KSV1870.

Forderungsbetrag (Höhe)

Geldwert einer Forderung aus Lieferungen und Leistungen.

Auftraggeber Gerichtskosten

zugesprochene Gerichtskosten lt. Titel (Zahlungsbefehl bzw. Urteil)

Gerichtskosten Rechtsanwalt

zugesprochene RA-Gerichtskosten lt. Titel (Zahlungsbefehl bzw. Urteil)

Gläubiger

Forderungsinhaber (ist meist der Auftraggeber).

Zugesprochene KSV1870 Kosten

zugesprochene Gerichtskosten lt. Titel (Zahlungsbefehl bzw. Urteil)

Ihre Kundenreferenz

Die Kundenreferenz ist Ihre gewünschte Referenz (z.B. Debitoren- oder Kreditorennr., Rechnungsnr.).

Mahnspesen

Gegenüber dem Schuldner geltend gemachte Kosten des Auftraggebers/Gläubigers für durchgeführte, interne Mahnabläufe.

Schuldner

Firma oder Person, die eine Verbindlichkeit eingegangen und nicht in der vereinbarten Frist bezahlt hat.

Verzugszinsen

Zinsen, die ab Überschreiten des Fälligkeitsdatums einer Forderung als Schadenersatz vom Schuldner verlangt werden können.

Zugesprochene Zinsen

zugesprochene Gerichtskosten lt. Titel (Zahlungsbefehl bzw. Urteil)

Kreditversicherte Forderung

Versicherungsvertrag über eine Ausfallshaftung, wenn eine Forderung bis zum vereinbarten Zeitpunkt uneinbringlich bleibt.

Auftraggeber

Kunde (Debitor) des KSV1870.

Fälligkeitsdatum

Zeitpunkt, bis zum dem die Bezahlung einer Forderung durch den Schuldner vereinbart ist.

Forderungsdatum

Rechnungsdatum oder Zeitpunkt, an dem der Schuldner eine Verbindlichkeit einging.

Forderungshöhe

Geldwert einer Forderung aus Lieferungen und Leistungen.

Gläubiger

Forderungsinhaber (ist meist der Auftraggeber).

Grundgeschäft

Das der Inkassoforderung zugrundeliegende Geschäft.

Vorprozessuale Kosten

Mahnkosten des Auftraggebers, Gläubigers, Rechtsanwaltes oder KSV1870, die vor Einbringung der Klage entstehen.

Ihre Kundenreferenz

Die Kundenreferenz ist Ihre gewünschte Referenz (z.B. Debitoren- oder Kreditorennr., Rechnungsnr.).

Mahnspesen

Gegenüber dem Schuldner geltend gemachte Kosten des Auftraggebers/Gläubigers für durchgeführte, interne Mahnabläufe.

Rechtsform

Nicht protokolliert:

Einzelunternehmen
Gesellschaft bürgerlichen Rechts
Arbeitsgemeinschaft
Sonderrechtsform
Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit
Registrierter Verein

Protokolliert:

Einzelkaufmann
Offene Gesellschaft
Kommanditgesellschaft
Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Aktiengesellschaft
Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaft
Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit
Eingetragene Sparkasse
Privatstiftung
EWIV-Europäische wirtschaftliche Interessenvereinigung
Europäische Gesellschaften (SE)
Europäische Genossenschaften (SCE)
sonstige Rechtsträger, deren Eintragung gesetzlich vorgesehen ist

All jene Firmenstämme, die eine solche Rechtsform haben, betrachten wir als Unternehmen.

Schuldner

Firma oder Person, die eine Verbindlichkeit eingegangen und nicht in der vereinbarten Frist bezahlt hat.

Kreditversicherte Forderung

Versicherungsvertrag über eine Ausfallshaftung, wenn eine Forderung bis zum vereinbarten Zeitpunkt uneinbringlich bleibt.

Verzugszinsen

Zinsen, die ab Überschreiten des Fälligkeitsdatums einer Forderung als Schadenersatz vom Schuldner verlangt werden können.

Auftragsnummer

Referenz des KSV1870 für einen Inkassoauftrag des Auftraggebers.

Ihre Kundenreferenz

Die Kundenreferenz ist Ihre gewünschte Referenz (z.B. Debitoren- oder Kreditorennr., Rechnungsnr.).

Betrag Saldo

Noch offener, vom Schuldner zu fordernder Betrag (Soll abzüglich Zahlungen bzw. Gutschriften).

Betrag Soll

Gesamtbetrag, der vom Schuldner einzufordern ist.

Bisherige Zahlungen

Zahlungen bzw. Gutschriften, die den Sollbetrag vermindern.

Zahlungsdatum

Eingang einer Zahlung, die der Schuldner zu dieser Forderung getätigt hat.

Zahlungsbetrag

Höhe der Zahlung, die der Schuldner zu dieser Forderung getätigt hat.

Gutschriftsdatum

Datum der Gutschrift oder Zeitpunkt zu dieser Forderung.

Gutschriftsbetrag

Geldwert einer Gutschrift, die die Forderung vermindert.

Auftraggeber

Kunde (Debitor) des KSV1870.

Auftragsdatum

Datum der Übergabe zum Inkasso an den KSV1870.

Bisherige Zahlungen

Zahlungen bzw. Gutschriften, die den Sollbetrag vermindern

Summe Gerichtsgebühren

Alle zusätzlich angelaufenen Gebühren, die während der Gerichtsphase entstanden sind.

Gläubiger

Forderungsinhaber (ist meist der Auftraggeber).

Auftragsnummer

Referenz des KSV1870 für einen Inkassoauftrag des Auftraggebers.

Ihre Kundenreferenz

Die Kundenreferenz ist Ihre gewünschte Referenz (z.B. Debitoren- oder Kreditorennr., Rechnungsnr.).

Offene KSV1870 Kosten

Bisher aufgelaufene Inkassokosten des KSV1870, die vom Schuldner noch nicht bezahlt wurden.

Offener Gesamtsaldo

Gesamtsumme der noch offenen Forderungen aus Kapital, Verzugszinsen und KSV1870 Kosten, die vom Schuldner noch nicht bezahlt wurden. Im Falle einer gerichtlichen Betreibung angelaufene Zinsen und Kosten sind nicht berücksichtigt.

Offene Verzugszinsen

Bisher aufgelaufene Verzugszinsen, die vom Schuldner noch nicht bezahlt wurden. Zinsen aus einer gerichtlichen Betreibung sind nicht berücksichtigt.

Rechtsanwalt

Ein Rechtsanwalt ist ein berufsmäßiger Parteienvertreter bei Gerichten und Verwaltungsbehörden.

Betrag Saldo

Noch offener, vom Schuldner zu fordernder Betrag (Soll abzüglich Zahlungen bzw. Gutschriften).

Schuldner

Firma oder Person, die eine Verbindlichkeit eingegangen und nicht in der vereinbarten Frist bezahlt hat.

Betrag Soll

Forderung laut Gerichtsurteil/Zahlungsbefehl

Spesen des Auftraggebers

All jene Spesen bzw. Aufwendungen, die beim Auftraggeber angefallen sind.

Währung

Bitte übergeben Sie Ihre Forderung in Euro. Wir weisen Sie darauf hin, dass der richtige Umrechnungskurs der des Rechnungsdatums ist.

Geschäftszahl

Vom Gericht vergebene Aktenzahl zum jeweiligen Insolvenzverfahren. Bei Suchen im KSV1870 Webshop die Geschäftszahl immer ohne Leerzeichen erfassen.

Eröffnungsdatum (Insolvenz)

Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens erfolgt durch Beschluss des zuständigen Gerichtes. Nicht verfügbar bei: außergerichtlichen Verfahren und abgewiesenen Konkursanträgen.

Insolvenz Fallinformation

Hier finden sie Detailinformationen zu Ihrem Vertretungsauftrag an den KSV1870.

Gesamtforderung

Gesamtsumme aus Ihrer Kapitalforderung einschließlich allfälliger Zinsen, die von Ihnen bei Auftragserteilung bekannt gegeben oder über Ihren ausdrücklichen Auftrag vom KSV1870 berechnet wurden. Liegt Ihrer Forderung ein rechtskräftiger Titel (Gerichtsurteil) zugrunde, berechnet der KSV1870 auch ohne Ihren gesonderten Auftrag, die Ihnen daraus zustehenden Zinsen und Kosten. Der hier ausgewiesene Betrag kann demnach höher sein, als die in Ihren Büchern geführte Forderung.

Insolvenzart

Konkurs
Ein Konkursverfahren wird über Antrag des Schuldners oder eines Gläubigers eröffnet. Das Gericht bestimmt einen Insolvenzverwalter, der zu prüfen hat, ob das Unternehmen fortgeführt und durch einen Sanierungsplan entschuldet werden kann oder zu liquidieren ist.

Sanierungsverfahren.
Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung:
Insolvenzverfahren in welchem der Schuldner gleichzeitig mit dem Eröffnungsantrag ein Anbot auf Annahme eines Sanierungsplans unterbreitet. Bietet der Schuldner seinen Gläubigern eine zumindest 30%ige Sanierungsplan-Quote, belässt ihm das Gericht die Eigenverwaltung. Das bedeutet, dass der gewöhnliche Geschäftsbetrieb ohne Einflussnahme durch einen Insolvenzverwalter, abgewickelt werden kann. Es wird jedoch ein Sanierungsverwalter bestellt, der die Angemessenheit des Zahlungsvorschlags und die Tragfähigkeit des vom Schuldner vorzulegenden Sanierungskonzeptes zu prüfen hat. Der Sanierungsverwalter hat auch seine Zustimmung zu außergewöhnlichen Geschäften zu geben.

Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung:
Insolvenzverfahren in welchem der Schuldner gleichzeitig mit dem Eröffnungsantrag ein Anbot auf Annahme eines Sanierungsplans unterbreitet. Bietet der Schuldner seinen Gläubigern eine zumindest 20%ige Sanierungsplan-Quote, ist diese Verfahrensart zulässig. Das Insolvenzgericht bestimmt einen Insolvenzverwalter, der ab Verfahrenseröffnung die Agenden des Geschäftsführers übernimmt und die Sanierungsmöglichkeiten des Unternehmens zu prüfen hat.

Insolvenznummer

Kein gerichtliches Aktenzeichen, sondern eine KSV1870 interne Aktenzahl

Insolvenzstatus

Unter aktuelle Insolvenzen finden Sie jene Insolvenzen, die in den letzten 2 Tagen durch Gerichtsbeschluss eröffnet wurden.

Offene Insolvenzen listet alle gerichtlichen Insolvenzverfahren mit offener Anmeldefrist.

Das Anmelden einer Forderung bei Gericht ist auch nach Ablauf der Anmeldefrist noch möglich – unsere Spezialisten beraten Sie gerne.

Kriterien (Insolvenzsuche)

Wählen Sie Ihre Kriterien, um mehrere oder bestimmte Insolvenzfälle zu finden.

Insolvenz Übermittlungsbestätigung

Die Sendebestätigung dient als Bestätigung der Übermittlung Ihres Vertretungsauftrags an den KSV1870. Sie beinhaltet neben den Verfahrensdaten unter anderem Ihre Forderungshöhe, übermittelte Dateien (Rechnungen, Offene Posten Listen, etc.) sowie Ihre eingetragenen Bemerkungen und Ihr Zeichen.

KSV1870 Bemerkungen

Diese Informationen konnten wir zusätzlich bei der letzten Überprüfung in Erfahrung bringen.

Datum der Gültigkeit

An diesem Datum hat der KSV1870 das letzte Mal diese Firma überprüft. Unabhängig von diesem Datum sind beim KSV1870 Insolvenzen, Inkassodaten und Änderungen im Firmenbuch immer tagaktuell.

KSV1870 Nummer

Identifikationsnummer innerhalb des KSV1870 für Unternehmen und Personen.